[Status=?] 24.05.2010 - Radeberg (BZ|Sachsen)

Thilo Kühne
Beiträge: 3140
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 21:32
Wohnort: Neukölln (Berlin)
Kontaktdaten:

[Status=?] 24.05.2010 - Radeberg (BZ|Sachsen)

Beitragvon Thilo Kühne » Montag 24. Mai 2010, 21:26

hier ebenso auch wie bei Radeburg gibt es Schilderungen von starken Schäden von Augenzeugen und Chasern.

Weiteres sollte folgen.


Grüße,
Thilo
Mitglied bei ESSL e.V. / QC-Admin ESWD
Bild
www.eswd.eu

Thomas Sävert
Beiträge: 2791
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Verdacht] 24.05.2010 - Radeberg (BZ|Sachsen)

Beitragvon Thomas Sävert » Montag 24. Mai 2010, 21:58

Hallo Thilo,

ist über die Art der Schäden etwas bekannt? Sonst sollte man den Status vorerst auf unbekannt setzen.

Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland
http://www.tornadoliste.de

Enrico Öltze
Beiträge: 239
Registriert: Donnerstag 31. August 2006, 22:56
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 24.05.2010 - Radeberg (BZ|Sachsen)

Beitragvon Enrico Öltze » Dienstag 25. Mai 2010, 08:44

Hallo....

zu Radeberg kann ich und Michael Popp einiges sagen da wir vor Ort waren und die Schäden begutachtet haben.

Auffällig war das das ganze ein recht großes Gebiet umfasst wo es punktuell immer wieder zu teils massiven Vegetationsschäden kam.

Die Spur erstreckt sich mind. von der A14 Abfahrt Radeberg-Hermsdorf bis hinter Radeberg. (ca. 8-9km Länge)
Jedoch geht die Schadensspur auf der anderen Seite der Autobahn Richtung Grafenhain / Radeburg weiter.
Dies konnte ich jedoch nicht weiter untersuchen da die Straßen auf der Seite noch von Bäumen versperrt waren.

Auffällig war das sämtliche Bäume in die selbe Richtung gefallen sind. Und zwar SüdOst. Zum Teil wurden massive Bäume entwurzelt. Kronen abgebrochen oder in der Mitte des Stammes gebrochen.

In Radeberg selber gab es massiven Vegetationsbruch. Selbes Fallmuster.

Ebenso wurde das Klinik stärker Beschädigt. Das Dach (diese Teerplatten) kam vollständig runter. Rings um das Klinikum gefallen bzw. gebrochene Bäume.

In den Rapsfeldern rings um die Schadgebiete gab es keinerlei tornadische Spuren. Auch wurde an den weiteren Häusern nix groß beschädigt außer hier und da abgefallene Ziegel.

In Wachau (direkt bei Radeberg) gab es das selbe Schadensmuster.
Jedoch gibt es von dort ein Webcambild was evtl. den vorbei ziehenden Tornado zeigt:

Quelle: Tim Geissler, www.puspot.de

Bild

Bild

Meine Vermutung geht in die Richtung das der Tornado evtl. knapp an den Orten Wachau / Radeberg vorbei gezogen ist und somit nicht direkt getroffen hat. Die Verifikation ist in dem Bereich enrm schwierig.

Einige erste Bilder von Schäden habe ich gestern Thilo bereits geschickt.
Weitere wird, denk ich mal, Michael Popp nachreichen.

Grüße
Enrico
www.stormchasers-sachsen.de
Chasingberichte aus Sachsen

Axel F.
Beiträge: 866
Registriert: Montag 3. März 2008, 15:17
Wohnort: Oberlausitz
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 24.05.2010 - Radeberg (BZ|Sachsen)

Beitragvon Axel F. » Dienstag 25. Mai 2010, 11:51

Die A 14 ist die A 4 und die Abfahrt Radeberg Hermsdorf ist Pulsnitz (da kommt man direkt am Müller Milchwerk raus). Hermsdorf ist die übernächste Richtung Dresden und gut 10 km entfernt. Normalerweise ist das Gebiet aber gut einsehbar, ich werde mich übermorgen mal in die Spur machen und das Areal südöstlich von Radeberg inspizieren, speziell die Ecke Großhartau/Bühlau. Wenns da unten auch gewirbelt hat und in Großröhrsdorf die kolportierten Schäden bestätigt werden sind es für mich zwei getrennte Fälle, weil ich mir nicht vorstellen kann, daß ein Tornado 10 km im Zickzack hoch und runter springt.

Christian Frohs
Beiträge: 82
Registriert: Mittwoch 30. Mai 2007, 14:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 24.05.2010 - Radeberg (BZ|Sachsen)

Beitragvon Christian Frohs » Dienstag 25. Mai 2010, 19:32

Mein bester Freund arbeitet in Liegau-Augustusbad, in der Behinderten-Einrichtung "Klein Wachau".
Folgende Schilderungen seinerseits:


Jens 25. May. 2010 - 15:11
jup sah schon ziemlich verstürmt in kleinwachau aus =)
viele bäume umgefallen!!! und dazu noch dicke! =)

Chrischi 25. May. 2010 - 18:01
okay... irgendwelche Auffälligkeiten an Häusern?!
hast evtl. Bilder?

Jens 25. May. 2010 - 18:11
nee nee die bäume sind alles sogefallen, dass sie nix getroffen haben...!!! =)

Chrischi 25. May. 2010 - 18:15
na ick meine, ob irgendwelche Dächer abgedeckt sind oder so?!

Jens 25. May. 2010 - 18:15
in kleinwachau !=)

Chrischi 25. May. 2010 - 18:17
echt jetzt`? wie schlimm isses?

Jens 25. May. 2010 - 18:43
nee ich meinte in kleinwachau sind nur bäume umgefallen...! in leppersdorf, also nen stük weiter, war es schon nen bissl schlimmer..! =)

Chrischi 25. May. 2010 - 18:43
ui, inwiefern denn schlimmer?

Jens 25. May. 2010 - 18:44
naja hab ich nur gehört...!!! dass es da nen bissl mehr los war..:!
Anzahl Gewitter in Berlin:
2015: 9
2014: 47
2013: 36
2012: 49
2011: 45

Facebook:
https://www.facebook.com/groups/wetterfuerberlin/

Sebastian Günther
Stellv. Kassenwart
Beiträge: 282
Registriert: Dienstag 3. April 2007, 16:51
Wohnort: Kaarst
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 24.05.2010 - Radeberg (BZ|Sachsen)

Beitragvon Sebastian Günther » Mittwoch 26. Mai 2010, 10:22

Hi,

man darf hier Kleinwachau nicht mit Wachau selber verwechseln und es muss angemerkt werden das Kleinwachau selber mehr in einer Talsohle liegt. wohingegen alles in Nordöstlicher Richtung auch einige Höhenmeter hinzugewinnt.

Christian Frohs
Beiträge: 82
Registriert: Mittwoch 30. Mai 2007, 14:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 24.05.2010 - Radeberg (BZ|Sachsen)

Beitragvon Christian Frohs » Mittwoch 26. Mai 2010, 16:08

Das ist korrekt.
Klein-Wachau hat auch kein Ortsschild. Es beschreibt lediglich die Behinderten-Einrichtung, die gerne als eigenes Dorf bezeichnet wird (da sie sehr groß ist). Vom bewaldeten Tal geht es dort steil bergauf auf die Felder Richtung Wachau.
Anzahl Gewitter in Berlin:
2015: 9
2014: 47
2013: 36
2012: 49
2011: 45

Facebook:
https://www.facebook.com/groups/wetterfuerberlin/

Enrico Öltze
Beiträge: 239
Registriert: Donnerstag 31. August 2006, 22:56
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 24.05.2010 - Radeberg (BZ|Sachsen)

Beitragvon Enrico Öltze » Donnerstag 27. Mai 2010, 14:30

Kurze Übersicht meinerseits vom Montag und unserer kurzen Tour durch Radeberg:

http://maps.google.de/maps/ms?hl=de&ie= ... 0&t=h&z=13
www.stormchasers-sachsen.de
Chasingberichte aus Sachsen

Enrico Öltze
Beiträge: 239
Registriert: Donnerstag 31. August 2006, 22:56
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 24.05.2010 - Radeberg (BZ|Sachsen)

Beitragvon Enrico Öltze » Donnerstag 27. Mai 2010, 18:27

Hier ein Update...

eine bekannte von Jens aus dem Erzgebirge war in der Gegend und hat meine Karte mal ergänzt. Alle grünen Flächen sollen wohl besonders stark betroffen sein.

http://img23.imageshack.us/img23/5798/t ... chaden.jpg
www.stormchasers-sachsen.de
Chasingberichte aus Sachsen

Christian Frohs
Beiträge: 82
Registriert: Mittwoch 30. Mai 2007, 14:02
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 24.05.2010 - Radeberg (BZ|Sachsen)

Beitragvon Christian Frohs » Donnerstag 27. Mai 2010, 18:37

Sehr gut Enno, auch die Bilder sind durchaus hilfreich.

Einerseits sieht es ja aus wie eine Schneise, wenn ich die lange grüne Strecke mir anschau. Andererseits: genau dort (also zwischen A4 und Liegau-Aug...) ist das sehr bewaldete Tal, welches teilweise steile Auf- und Abhänge hat. Zieht man die Linie weiter, gelangt man nach Radeberg-Friedrichsthal. Deine erkannten Schadensflecken (rot) weichen ja dort etwas von den grünen Flächen ab, was also entweder eine sehr breite Schneise bedeutet oder zwei unterschiedliche Fälle. Von Kleinröhrsdorf wissen wir ja auch bereits. Im Moment kann ich mir keinen Tornado vorstellen, sondern eher einen großflächigen Downburst (oder auch mehrere). Bin aber leider kein Forstexperte.

Gruß
Anzahl Gewitter in Berlin:
2015: 9
2014: 47
2013: 36
2012: 49
2011: 45

Facebook:
https://www.facebook.com/groups/wetterfuerberlin/

Markus - 7km sw von Pirna
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 29. August 2007, 23:52
Wohnort: Berggießhübel - 7km sw von Pirna

Re: [Status=?] 24.05.2010 - Radeberg (BZ|Sachsen)

Beitragvon Markus - 7km sw von Pirna » Freitag 28. Mai 2010, 16:00

Hallo zusammen,
gehört die Region Wachau hier mit in den Thread?
Bild von Sz-online.de zeigt ein Waldgebiet zwischen Seifersdorf und Lomnitz, sieht recht chaotisch aus, das Fallmuster:
Bild

Standort vermutlich in Nähe der Autobahn..


Und die Schäden südlicher im Seifersdorfer Tal hat wohl auch noch keiner unter die Lupe genommen?
http://www.mdr.de/galerie/sachsen/displ ... 132&pos=45
Bild
Dort sollen auf einem Ferienhof jetzt noch Urlauber festsitzen... passt zur Karte von Enrico (grün eingefärbte Flächen)

Benutzeravatar
Norbert Rupsch
Beiträge: 465
Registriert: Mittwoch 19. April 2006, 22:34
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 24.05.2010 - Radeberg (BZ|Sachsen)

Beitragvon Norbert Rupsch » Freitag 28. Mai 2010, 17:02

Hallo Enno,

gab es denn in Seifersdorf direkte Schäden?

Schöne Grüße
Norbert

Enrico Öltze
Beiträge: 239
Registriert: Donnerstag 31. August 2006, 22:56
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 24.05.2010 - Radeberg (BZ|Sachsen)

Beitragvon Enrico Öltze » Freitag 28. Mai 2010, 18:01

Hallo ich bin morgen nochmal ausführlich in der Region unterwegs, ebenso werd ich die komplette schneise nochmal abfahren und alle lücken die euch fehlen nochmal anfahren. Nordert & Thilo...wir sprechen uns heut abend dann nochmal...

Grüße
Enno
www.stormchasers-sachsen.de
Chasingberichte aus Sachsen

Markus - 7km sw von Pirna
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 29. August 2007, 23:52
Wohnort: Berggießhübel - 7km sw von Pirna

Re: [Status=?] 24.05.2010 - Radeberg (BZ|Sachsen)

Beitragvon Markus - 7km sw von Pirna » Freitag 28. Mai 2010, 23:42

Auszug aus Lokalteil Rödertal, Sz-online:

Stockteich Arnsdorf:

Zwölf Bäume umgestürzt

Am Arnsdorfer Stockteich stellen umgestürzte Bäume ein Herausforderung für die Aufräumtrupps dar, sagt Bürgermeisterin Martina Angermann. Noch ist unklar, wie sie zu beseitigen sind. Insgesamt kommen auf Arnsdorf mindestens Kosten im fünfstelligen Bereich zu.

Thomas Sävert
Beiträge: 2791
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 22:21
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: [Status=?] 24.05.2010 - Radeberg (BZ|Sachsen)

Beitragvon Thomas Sävert » Samstag 29. Mai 2010, 07:56

Hallo zusammen,

zu den Schäden zwischen Lomnitz und Seifersdorf passt auch diese Schilderung zweier Augenzeugen, die auf der vollen A4 von Ost nach West unterwegs waren:

Zum Zeitpunkt als der Sturm im Bereich Ottendorf-Okrilla/Hermsdorf die
A4 überquerte, befanden sich xxx und xxx
gerade auf der Autobahn in Richtung Dresden zwischen Abfahrt Ohorn und
Abfahrt Pulsnitz (Anm.: nahe Leppersdorf).

Beide haben unabhängig voneinander folgendes ausgesagt:

Sie sahen voraus aus einer dunklen Wolke einen noch dunkleren Schlauch
herausragen, der zunächst senkrecht verlief, im unteren Bereich aber
seitlich abknickte. Er war sehr gut auskondensiert und glatt (keine
Wolkenfransen), berührte zum Zeitpunkt der Sichtung aber nicht den Boden
bzw. endete knapp oberhalb der Baumwipfel.
Die erste Reaktion meines Bruders war wohl, zu sagen: "Guck mal, das
sieht ja aus wie ein Tornado!"

Da beide aber nicht mit so einem Ereignis rechneten und deshalb das
Gesehene nicht so recht glauben konnten, kam keiner von ihnen auf die
Idee per Handy vielleicht mal ein Foto oder Video zu machen. Die
Zugrichtung des Wirbels war wohl Süd oder Südost.
Kurz danach standen sie jedenfalls im Stau und es ging erst einmal
nichts mehr auf der Autobahn.
Vor der Abfahrt Ottendorf-Okrilla sahen sie dann in einem Kiefernforst
eine schmale Schneise, in der fast alle Bäume, die höher als etwa 15 m
waren, ihre Kronen verloren hatten. Auf Höhe Ottendorf-Okrilla/Hermsdorf
lagen außerdem zwischen den beidseitig befindlichen Lärmschutzwänden
Unmengen von Dreck, Ästen usw. auf der Autobahn.


Grüße, Thomas Sävert
Tornadoliste Deutschland

http://www.tornadoliste.de


Zurück zu „(Verdachts)fälle 2010“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste